Persönlichkeitsentwicklung 》Gedankenmacherei am 13.02.2019

☆Bei dem Gedanken Mutter zu werden, gingen mir tausend Dinge durch den Kopf… schlaflose Nächte, volle Windeln – schluss mit dem Lotterleben, ein völlig neuer Lebensabschnitt eben.

Wie nah mich das „Mamasein“ allerdings neben all dem oben genannten auch an die tief verborgenen, lang verdrängten Ängste und Sorgen meiner Kindheit heranbringt, das hätte ich mir im Traum nicht ausmalen können.

Ein von frühster Kindheit falsch geprägtes Selbstbild und eine Erziehung die sich quasi meiner Natur widersetzte – wie sehr mich das auch mit Mitte 30 noch prägte, wurde mir erst im Laufe des ersten Lebensjahres meiner Tochter bewusst.

Ich schlüpfte von der Tochter- in die Mutter-Rolle, wurde stärker. Innerlich. Werde es täglich. Mit jeder neuen Erkenntnis und jedem mehr an „Verstehen“ fühle ich mich befreiter. Verstehe mich. Um Welten besser als jemals zuvor. Akzeptiere, dass auch meine Geschichte eine Berechtigung hat, muss nichts beschönigen und kann auf das vertrauen was ich bereits geschafft habe anstatt den unterbewussten Stimmen der Vergangenheit mehr Gehör zu geben als nötig.

Wie bisher alles in meinem Leben, wird sich auch hier alles zum Guten wenden oder halt irgendwie werden… mein Gefühl sagt mir , dass ich auf einem guten Weg bin… und das hat mich tatsächlich noch nie enttäuscht. Darauf vertraue ich.

☆Euch allen erholsame Träume☆

Bis bald

eure S.♡

2 Kommentare zu „Persönlichkeitsentwicklung 》Gedankenmacherei am 13.02.2019

  1. Liebe Sophie, das was du schreibst, kenne ich genau. Auch bei mir war es so, dass erst die Geburt meiner Tochter viel in meinem Leben aufgedeckt hat und sichtbar wurde, was an alten Verletzungen und Glaubensmustern (aus der Kindheit) noch aktiv war/ist. So wie du es beschreibst, bin auch ich erwachsen geworden, stärker und mutiger als jemals zuvor. Ein Hoch auf uns Hochsensible Mamas 😀 Ich freue mich deine HP entdeckt zu haben. Herzensgrüße v. Nicole

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole, vielen Dank für deinen tollen Kommentar, es ist schon verrückt wie die Dinge im Leben manchmal laufen. Wusstest du schon vor der Geburt deiner Tochter, dass du hochsensibel bist? Und dann ging’s los? Bei mir war es in der Schwangerschaft und es hat einfach plötzlich alles Sinn gemacht… ein toller Moment. Wenn ich richtig in deinem Bmog gelesen habe, sind unsere Töchter sogar zu einer ähnlichen Zeit auf die Welt gekommen. (September 2017 war’s bei uns).
    Ich freu mich drauf von dir zu lesen. Mal schauen was das Leben noch so für uns bereit hält 😉
    ♡liche Grüße & einen schönen Abend,
    Sophie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s